*
Menu
Die Generali Offenburg Die Generali Offenburg
Partneragentur werden! Partneragentur werden!
Ansprechpartner Ansprechpartner
Versichert! Das Kundenmagazin Versichert! Das Kundenmagazin
Privatversicherungen Privatversicherungen
Pflegevorsorge Pflegevorsorge
Haftpflicht Haftpflicht
Hausrat Hausrat
Glas Glas
Unfall Unfall
Wohngebäude, Haus Wohngebäude, Haus
Kfz Kfz
Rente und Altersvorsorge Rente und Altersvorsorge
Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Berufs- und Erwerbsunfähigkeit
Rechtschutz Rechtschutz
Bausparen Bausparen
50+ 50+
Firmenversicherungen Firmenversicherungen
Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge
Betriebshaftung, Umwelt- Produkt Betriebshaftung, Umwelt- Produkt
D&O Managerhaftpflicht D&O Managerhaftpflicht
Gebäudeschutz Gebäudeschutz
Inventar, Betriebsunterbrechung Inventar, Betriebsunterbrechung
Elektr. Geräte, Maschinen, Daten Elektr. Geräte, Maschinen, Daten
Warentransport Warentransport
Firmen-Rechtschutz Firmen-Rechtschutz
Kfz-Flotten Kfz-Flotten
Unfallschutz für Gruppen Unfallschutz für Gruppen
Spendenaktionen Spendenaktionen
Plant-for-the-Planet Plant-for-the-Planet
Baumspender-Urkunde Baumspender-Urkunde
Spende: Expedition Hope Spende: Expedition Hope
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Sitemap Sitemap
Soziale Netzwerke
facebook plugin
Allgemeines : Bestnote beim Kompetenz-Rating (baV)
31.10.2014 21:09 ( 2746 x gelesen )

Generali Versicherungen

Bestnote beim Kompetenz-Rating betriebliche Altersversorgung (bAV)
Generali Versicherungen für „exzellente“ Expertise ausgezeichnet


München – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat zum dritten Mal die 
Kompetenz von bAV-Anbietern detailliert untersucht. Das Ergebnis: Die Generali 
Versicherungen überzeugten die Rating-Experten und erhielten erneut die Bestnote 
„exzellent“ in den vier geprüften Teilbereichen Beratung, Haftung, Service und 
Verwaltung. „Das liegt auch daran, dass wir konstruktive Kritik an unseren Leistungen 
zum Anlass nehmen, uns kontinuierlich zu verbessern. Das Ergebnis, auf das wir stolz 
sind, bestätigt unseren Ansatz“, erklärt Michael Reinelt, Abteilungsdirektor Produkt- und 
Beratungsmanagement bAV bei den Generali Versicherungen.
Der Ratingprozess umfasste insgesamt 86 Einzelkriterien. Die Unterteilung erfolgte in 
vier Segmente: Beratung und Haftung mit einem Anteil von jeweils 30 Prozent sowie 
Service und Verwaltung mit einem Anteil von jeweils 20 Prozent an der Gesamtnote. Im 
Teilbereich Beratung haben die Experten des IVFP die gesamten Abläufe von der 
Kontaktaufnahme mit dem Arbeitgeber bis hin zur regelmäßigen Betreuung des Kunden 
unter die Lupe genommen. Bei der Analyse zur Haftung wurde unter anderem geprüft, 
ob der Anbieter eine detaillierte Prüfung durchführt und über die verschiedenen 
Zusagearten aufklärt. Beim Teilbereich Service haben die Experten des IVFP 
untersucht, ob die Anbieter beispielsweise ein echtes Ansprechpartner-Konzept pflegen 
oder einen besonderen Informationsservice für Arbeitnehmer zur Verfügung stellen. Im 
Teilsegment Verwaltung wurde unter anderem die Größe des bAV-Bestandes, mögliche 
Abrechnungserleichterungen im Kollektivgeschäft und der Informationsfluss zwischen 
Arbeitgeber und Anbieter analysiert.

Möchten Sie mehr über die betriebliche Altersvorsorge Erfahren?
Dann kontaktieren Sie einfach und ganz unverbindlich unseren Experten von der Generali Subdirektion Lipp aus Offenburg.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail